Wohnen am Bahnhof Chur

Das Projekt befindet sich nördlich des Bahnhofs Chur, im Schnittpunkt zwischen dem öffentlichen und privaten Raum. Die Gebäudeform reagiert mit seinen Aussenräumen auf die gewachsenen Strukturen und die Umgebung. Das Gebäude ist so platziert, dass ein öffentlicher Platz gegenüber des Bahnhofausganges entsteht. Im Erdgeschoss befindet sich ein öffentliches Restaurant. In den Obergeschossen befinden sich unterschiedlichste und grosszügige Wohnungen.

Die Grundrisse sind so organisiert, dass die geschlossenen Räume (Zimmer, Bad) orthogonal aufgespannt werden. Die offenen Räume reagieren mit der Gebäudeform. Grosszügige Aussenräume ergänzen die Wohnungen. Je nach Stockwerk sind diese als Loggia oder als Terrasse ausgebildet.
Im Entwurf wurde der gewachsene Strassenraum neu umorganisiert. Dies würde zu einer Verkehrsberuhigung führen.

FACTS.

  • Projekt
  • Jahr: 2007