Backcountry Hub: Ein Haus, das im Karton geliefert wird und von vier Personen in nur einer Woche aufgebaut werden kann.
Ein umweltfreundliches Haus, dass im Ikea-Stil in Einzelteilen angeliefert wird – mit Anleitung zum Selberbauen. Genau das war die Idee der kanadischen Backcountry Hut Company, als sie ihr Kleinsthaus-Kit zum Selberbasteln herausbrachten.

Nach eigenen Wünschen anpassbar

Die Basis für das Haus ist eine fünfeckige Hülle, die aufgebaut 17,7 Quadratmeter Fläche hat und trotzdem Platz für zwei bis vier Personen bietet. Käufer können bis zu drei zusätzliche Module kaufen und die Gesamtfläche der Kleinsthäuser so bis auf 87 Quadratmeter erhöhen.

Das Aussergewöhnlichste an diesem Kleinsthaus ist aber die Bauweise: Um es aufzustellen, braucht es angeblich keine Profis, keine Bagger und keine anderen schweren Maschinen. Co-Gründer Edgar Wilson sagt gar, dass das ganze Haus von nur vier Personen in einer Woche aufgebaut werden könne.

Geeignet für abgelegene Orte

Durch den einfachen und unkomplizierten Aufbau eignet sich das Kleinsthaus der Backcountry Hut Company besonders für abgelegene Orte und kann auch per Helikopter geliefert werden. «Die meisten Leute bauen sich dieses Haus als Zufluchtsort, um ihrem Alltag zu entfliehen», sagt Wilson, der die Firma gemeinsam mit dem Architekten Michael Leckie gegründet hat.

Eines der neusten Modelle der kanadischen Firma ist das «Surf Shack», speziell für Küstengebiete. Dieses Modell hat beispielsweise eine faltbare Tür, die direkt auf eine Terrasse führt. Interesse? Die Preise für die Häuser starten bei 100’000 kanadischen Dollar (rund 74’000 Franken).

Zur Website von Backcountry Hut